Qualität

Wenn man gefragt wir, was Qualität ausmacht, tut man sich oft schwer dies zu sagen.

Allgemein hat Qualität hat etwas mit Ziele, Zwecken, Erwartungen, Forderungen und Bewertungen von Kunden oder Produzenten/Dienstleistern zu tun.
Qualität liegt letztendlich im „Auge des Betrachters“, auch wenn sie an objekt messbaren Kriterien gemessen werden kann, was bei Sachgütern relativ leicht und bei Dienstleistungen relativ schwer durchgeführt werden kann. Qualität hängt letztendlich von den jeweiligen kulturellen Werten, Normen, Zielen und den sich daraus gebildeten Bewertungsmaßstäben ab.

Der Begriff Qualität lässt sich in die Bereich Struktur-, Prozess- und Ergebnisqualität gliedern.
Die Strukturqualität enthält die Voraussetzungen und Rahmenbedingungen unter denen unterschiedliche Leistungen erbracht werden können (Qualität der Leistungserbringer und Ausstattung zur Leistungserbringung).
Die Prozessqualität thematisiert auf der Handlungsebene Art und Umfang der zu erbringenden Arbeit (Durchführung der Leistungserbringung).
Die Ergebnisqualität macht Aussagen über Erfolg und Zufriedenheit mit durchgeführten Maßnahmen (Zielgruppenerreichung, Lernerfolg, Transfererfolg, Kosten-Nutzen-Analyse, ROI, VOI).
Generell gilt, dass die Ergebnisqualität immer in Relation zur Struktur- und Prozessqualität zu sehen ist.
Zum Managen von Qualität stehen verschiedene Systeme zur Verfügung. Das bekannteste System stellt die ISO EN DIN 9001 2008 dar.

qualitaet.txt · Zuletzt geändert: 2013/01/08 13:28 von marion
(c)2007 M. Dillschneider - webdesign: www.agilo-mba.de